Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Rasse Shropshire

Rassenbeschreibung:

Das Shropshire-Schaf ist ein mittelgroßes, schnellwüchsiges Fleischschaf mit typischen Lebendgewichten von 120 kg bei Böcken sowie von mindestens 70 kg bei Mutterschafen. Lämmer werden in den ersten 4 Monaten bis zu 20 kg schwer.

Es ist eine robuste und anpassungsfähige Schafrasse, die wegen ihrer sehr guten Futterverwertung auch bei knappen Futterangebot hohe Leistungen erbringt. Somit ist eine fast ganzjährige Weidehaltung möglich.

Shropshire-Schafe haben eine dichte, feine Qualitätswolle mit einem hohen Lanolin-Gehalt. Sie liefern davon jährlich zwischen 2 bis 3 Kilogramm.

Bei entsprechender Selektion, ausreichender Verfügbarkeit von Mineralfutter und einem angepassten Weidemanagement ist der Einsatz von Shropshire-Schafen in Christbaumkulturen, Streuobstwiesen sowie auf neu aufgeforsteten Waldflächen möglich, ohne einen Verbiss zu befürchten.

 

 

Der Kopf des Shropshires ist kräftig und kurz-nasig,

 nicht lang und dünn. *

 

Der samtschwarze Kopf sollte eine gute Bedeckung

mit Wolle haben, die sich bis auf die Backen erstreckt. *

 

 

 

 

Mittelgroße Ohren sollten seitlich

gut angesetzt sein. Sie sollten nicht    

übermäßig lang oder hängend sein. *

 

 

 * Auszug aus der Broschüre "Kritische Selektion des Shropshire-Schafes" erhältlich unter www.shropshire-schafhalter.de .

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?